• Willkommen bei der Oyle-Community

    Bei uns bist du genau richtig!
    Denn hier findest du alles Rund um die Themen Konsolen, Games, Filme & Serie, Musik, Gesellschaftsspiele und vieles mehr. Unterhalte dich mit deinesgleichen über unsere geliebten Hobbys und Leidenschaften, halte dich mit den News immer auf dem Laufenden oder verabrede dich mit anderen zum gemeinsamen Spielen.

    Unsere Community ist aus dem Wunsch nach einem modernen und aktiven Forum entstanden. Dabei bieten wir eine Plattform für Diskussionen und Unterhaltungen mit einem hohen Wert auf gegenseitigen Respekt und einer freien Meinungsäußerung.

    Sei auch du ein Teil der Community - Du bist herzlich Willkommen!

Spieleschmiede und Publisher: Square Enix

Oyle

Administrator
Teammitglied
Beiträge
5.924
Alter
38
Ort
Lingen
1663254246991.png

Square Enix Holdings Co., Ltd. (jap. 株式会社スクウェア・エニックス, Kabushiki-gaisha Sukuwea Enikkusu, engl. Square Enix Company, Limited) ist ein japanischer Hersteller von Videospielen und Mangas. Square Enix wurde bekannt durch seine Konsolenrollenspiele, darunter die Serien Final Fantasy, Dragon Quest und Kingdom Hearts. Seit der Übernahme des britischen Publishers Eidos Interactive ist das Unternehmen außerdem im Besitz der Marken Tomb Raider und Deus Ex. Es war bis zur Unabhängigkeit von IO Interactive außerdem im Besitz der Marke Hitman.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Square_Enix

Liste der Videospiele Franchise

  • Dragon Quest – von Enix
  • Final Fantasy – von Square
  • Itadaki Street (nur Japan) – von Enix
  • SaGa – von Square
  • Seiken Densetsu („Mana“-Serie außerhalb Japans) – von Square
  • Chrono Trigger – von Square
  • Front Mission – von Square
  • Star Ocean – von Enix
  • Terranigma – von Enix (1995)
  • Drakengard (2003)
  • Kingdom Hearts (2002)
  • Parasite Eve
  • The Last Remnant
  • The World Ends with You
  • Just Cause 2 (2010)
  • Kane & Lynch 2: Dogdays
  • Sleeping Dogs
  • Hitman
  • Deus Ex
  • Tomb Raider
  • Thief
  • Life Is Strange (2015)
  • Just Cause 3 (2015)
  • Life Is Strange: Before the Storm (2017)
  • Octopath Traveler (2018)
  • Forgotton Anne (2018)
  • Battalion 1944 (2018)
  • Life Is Strange 2 (2018)
 
Die Spieleverkäufe und Umsätze des Unternehmens gingen um 12 Prozent zurück.
Davon betroffen sind sowohl Konsolen und PC Spiele als auch Mobile Games.

Man möchte Umstrukturierungsmaßnahme vornehmen und weitere talentierte Entwicklerresourcen ins Unternehmen holen.
Man zieht in Betracht weitere externe Entwicklerstudios mit ins Boot zu holen.

Quelle: https://www.play3.de/2023/05/16/squ...ufig-publisher-denkt-ueber-studiokaeufe-nach/

Gott - selten habe ich so gelacht.
Square Enix ist tatsächlich mittlerweile von einem immer schlechter werdenden Publisher zu einer Lachnummer geworden. Haben die doch gerade erst so großartige Studios wie Eidos Montreal, Square Enix Montreal und Crystal Dynamics zusammen mit den Marken Tomb Raider, Deus Ex, Legacy of Kain, Thief und anderen verkauft.

Kannste dir nicht ausdenken :D
 
So lächerlich finde ich sie garnicht, die haben doch ein paar tolle Spiele im Portfolio und wollten sich jetzt wieder komplett auf Japangames konzentrieren.
Aktuell haben sie neben dem nicht so guten Forspoken ja immer noch Octopath Traveller 2, das äußerst erfolgreiche Final Fantasy Pixelremaster und am 22. Juni dann FF16 und dann kommt dieses Jahr ja noch FF7 Rebirth, auf das ich mir wirklich nach dem echt guten FF7 Remake freue. Das war ein geiles Spiel!
 
So lächerlich finde ich sie garnicht, die haben doch ein paar tolle Spiele im Portfolio und wollten sich jetzt wieder komplett auf Japangames konzentrieren.
Aktuell haben sie neben dem nicht so guten Forspoken ja immer noch Octopath Traveller 2, das äußerst erfolgreiche Final Fantasy Pixelremaster und am 22. Juni dann FF16 und dann kommt dieses Jahr ja noch FF7 Rebirth, auf das ich mir wirklich nach dem echt guten FF7 Remake freue. Das war ein geiles Spiel!
Für meinen Geschmack hat die Qualität mit dem Zusammenschluss von Squaresoft und Enix stark gelitten. Dennoch war es eine ganz gute Spieleschmiede.
Doch die letzten Jahre hat das immer mehr nachgelassen. Final Fantasy ist seit Teil 10 leider nicht mehr die Marke, die sie einst gewesen ist. Daher bin ich bei Teil 16 mehr als skeptisch, nicht zuletzt weil man da auf einen Devil May Cry Kampfsystem setzt. Dann hätte man meiner Meinung nach eh eine andere Marke erschaffen können. Aber ich bleibe dennoch etwas vorsichtig optimistisch, ob da doch was gutes kommt. Ich hoffe es. Und das FFVII Remake fand ich auch richtig gut, ist aber jetzt einige Jahre her.

Abseits dessen bekommt man fast nur noch Remakes, Remaster und Spin-Off Verwurstellungen von Final Fantasy und Dragon Quest, was mittlerweile echt peinlich ist. Octopath Traveler 2 finde ich grundsätzlich interessant, der Teil davor war auch "nicht schlecht", wenn auch zu Grindlastig bzw. wurde die Spielzeit zu sehr gestreckt. Und genau das ist auch bei Bravely Defaul 2 der Fall gewesen, dass Spiel haben die verhunzt. Star Oceon ebenso, darf man anderen glauben schenken. Ein Pixelremaster der drölften Generation kann ich da leider auch nicht wirklich als gutes Argument nehmen.

Dabei ging es mir darum, warum ich wenig Hoffnungen in den Publisher habe.
Aber um auf das Lächerlich zurück zu kommen. Man verkauft ein paar verdammt gute Entwicklerstudios inklusive der Marken. Jetzt jammert man über zu wenig Verkäufe und will wieder Entwicklerstudios einkaufen. Aber die Qualität, die man mit den Studios verloren hat, wird man kaum bekommen können. Ganz gleich ob es jetzt Japanische Studios sind oder nicht.
 
Der Marktwert von Square Enix ist seit der Veröffentlichung von Final Fantasy 16 um 2 Milliarden gesunken und die Aktie im freien Fall.


Auch wenn FF 16 nicht schlecht, so finde ich es gut, dass das Unternehme die Quittung für dessen Kurs bekommt, der überwiegend gefahren wird.
 
Auch wenn FF 16 nicht schlecht, so finde ich es gut, dass das Unternehme die Quittung für dessen Kurs bekommt, der überwiegend gefahren wird.
Naja FF16 nicht schlecht..... es hat ne Metacritic von 87 ... Starfield ist inzwischen auf 84 (XBOX) gefallen. Glaube nicht das FF16 mit dem Kursverlauf was zu tun hat, da sind mMn andere Spiele maßgeblich dran schuld, allen voran Forspoken.
 
Naja FF16 nicht schlecht..... es hat ne Metacritic von 87 ... Starfield ist inzwischen auf 84 (XBOX) gefallen. Glaube nicht das FF16 mit dem Kursverlauf was zu tun hat, da sind mMn andere Spiele maßgeblich dran schuld, allen voran Forspoken.
Genau, nichts anderes sage ich. Hätte mich nur besser ausdrücken können :)
FF16 ist ein gutes Spiel geworden, doch es liegt hinter Square Enix seinen eigenen Erwartungen, weshalb auch das Spiel mit Schuld an den Fall der Aktie ist. So unfassbar es auch klingen mag. Nicht zuletzt eben auch, weil Square Enix so hohe Prognosen gestellt und am Ende die negativen News rausgehauen hat.

Aber die anderen Spiele wie Forspoken, Marvel's Avengers und c.o. sind da noch am gerechtfertigsten Schuld daran, weil diese Spiele wirklich kein Geschenk waren.
FF16 hat nur einfach zu hohe Erwartungen gehabt, die in angebracht der Tatsache, dass es nur auf PlayStation 5 erscheint, natürlich kaum eingehalten werden konnten.
 
Es gab im Rahmen einer Frage und Antwort Runde der Investoren ein paar Aussagen des Firmenpräsidenten Takashi Kiryu zu den Zukunftsplänen des Unternehmens.
Demnach möchte man sich auf HD-Titel, MMOs und Smartphone/Mobile Projekte konzentieren. 🤦‍♂️
Ich zitiere...

Kiyru: „Ich möchte unsere Profite erhöhen. Ich sehe ausreichend Raum für Verbesserungen in unserer Betriebsgewinnmarge und möchte damit beginnen, hauptsächlich an unseren HD-Spielen zu arbeiten.“


„Zusätzlich dazu beabsichtigen wir, anstelle ausschließlich brandneuer Marken, einen nuancierten Ansatz bei Investitionen zu verfolgen, bei dem wir auch vorhandene IPs identifizieren, die das Potenzial haben, auf AAA-Status aufgewertet zu werden, wobei wir den ROI (Return on Investment) berücksichtigen.“


„Auf diese Weise hoffen wir, die Tiefe unseres Portfolios zu erhöhen“, ergänzte Square Enix‘ Präsident. „Schließlich möchte ich auch weiterhin unsere Segmente Veröffentlichung, Unterhaltung und Merchandising kontinuierlich als Quellen wiederkehrender Einnahmen ausbauen, um unserer Gruppe zu ermöglichen, die Volatilität des HD-Spiel-Teilsegments zu mildern und ihre Rentabilität zu verbessern.“

Quelle: https://www.play3.de/2023/09/20/squ...in-upgrade-zu-triple-a-produktionen-erfahren/

Ich schreib da besser nichts zu 🤦‍♂️
 
Für mich sin remaster nicht so interessant weil wenn das spiel mich interessiert habe ich es im Original gespielt.
Beim umstieg auf PlayStation war für mich The last of us und Uncharted interessant weil noch nie gezockt.
Resident Evil 4 remastered habe ich bis heute nicht gespielt

Aber Tomb Raider die ersten wäre schon cool
 
Zurück
Oben